Eigenes Rezept

4             Eigelbe

180 g     Zucker

1 Pck     Vanillezucker

4             Eiweiße

3-4 El     Wasser

150 g     Mehl

100 g     Speisestärke

1 Pck     Backpulver

Alle benötigten Zutaten bereitstellen, feste

Bestandteile exakt abwiegen. Das Mehl vor dem Verwenden durchsieben. Beim Abwiegen des Zuckers am besten ein gefaltetes Pergamentpapier in die Waagschale legen und den Zucker gleich vom Papier in den Teig oder in den Eischnee rieseln lassen. Den Boden – nicht den Rand – einer Springform mit Butter oder Margarine ausfetten und mit Semmelbröseln oder Mehl austreuen. Den Backofen auf 180°C vorheizen.

Eigelbe mit der Hälfte des Zuckers und dem Vanillezucker schaumig rühren. Eiweiße mit dem Wasser zu Eischnee schlagen. Wenn der Schnee noch weich ist, den restlichen Zucker ein rieseln lassen und weiter schlagen bis er steif ganz ist. Den Eischnee bergartig auf die Eigelbmasse geben und dann vorsichtig unterheben. Das Mehl, die Speisestärke und das Backpulver ein sieben und vorsichtig unterheben. Teig in die Springform füllen, glatt streichen und auf mittlere Schiene schieben und 25 – 35 Min. backen. Holzstäbchenprobe machen.

Auf einem Gitter auskühlen lassen (min. 2 – 3Std.).

Die Joghurtmasse mit Früchten:

100 g     Zucker

1 Pck     Vanillezucker

1,3 Kg   Joghurt 10 %ig

1000 g  TK-Himbeeren oder 2 Gläser Sauerkirchen

15 Blatt Gelantine

1 Becher Sahne

1 Pck     Sahnesteif

Arbeitszeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 4 Std. / Schwierigkeitsgrad: aufwendig /

Die Früchte (wenn aus der Dose) in einem Sieb gut abtropfen lassen, in kleine Stücke schneiden, etwas Saft auffangen. Frisches Obst waschen, zurichten und evtl. in kleine Stücke schneiden (bei kleinen Beeren nicht nötig).

Nun den Joghurt mit Zucker, Vanillinzucker und Obst verrühren, je nach Geschmack weniger oder mehr Zucker verwenden. Die Gelatine 10 Minuten in kaltem Wasser einweichen. Dann mit 3 EL Saft in einem Topf erhitzen und unter Rühren auflösen. 2 EL der Joghurtmasse in die Gelatine geben und verrühren, anschließend das Gelatinegemisch unter die komplette Joghurtmasse rühren. Sofort kalt stellen (ca. 20 Minuten)! In der Zwischenzeit die Sahne mit etwas Zucker und Sahnesteif steif schlagen. Wenn die Joghurtmasse kurz vor dem kompletten Festwerden ist, die Sahne unterziehen. 

Den Boden in 3 Bodenteile teilen
Um den 1. Boden einen Tortenring legen (1cm Abstand zum Tortenboden rundherum einhalten), ein Drittel der Creme darauf verteilen. Den den 2. Bodenteil drauflegen und das 2. Drittel der  Masse darauf verstreichen. Nun den letzten Bodenteil drauf legen und den Rest der Masse darauf verteilen. Noch einmal über Nacht  in den Kühlschrank stellen.

Tortenguß herstellen:

3 El                        Saft (Himbeersaft aus Sirup)   (bzw. Kirschsaft vom Glas)

450 ml                Himbeersaft aus Sirup         ( bzw. Kirschsaft vom Glas)

1-2 Tüten            roter Tortenguss            

Am nächsten Morgen restlichen Saft (ca. 400ml mit dem Tortenguss nach Herstellerangaben aufkochen, kurz warten, dann drauf gießen und 1-2 Std. erkalten lassen (Kühlschrank).

Diese Torte ist super lecker an heißen Tagen und schmeckt besonders frisch!

Jetzt verzieren und dekorieren:

1 Becher                Sahne

1 Pack.                   Sahnesteif

Nährwerte pro 100 g:

 

kj(kcal)

887 (212)

Kohlenhydrate

14,2 g

Fett

13,4 g

Eiweiß

9,1 g